DevOps

Aus Wikipedia:

DevOps ist eine Verschmelzung der Begriffe Development (englisch für Entwicklung) und Operations (englisch für Betrieb). Es beschreibt Maßnahmen, um häufige Bruchstellen zwischen Anwendungsentwicklung und IT-Betrieb in Unternehmen zu überwinden. Durch das Angleichen der bei Entwicklung und Betrieb genutzten Anreize, Prozesse und Werkzeuge, soll die Organisation Software schneller und in besserer Qualität bereitstellen. Ansatz und Maßnahmen werden seit 2009 unter dem Begriff DevOps zusammengefasst.[1] Der Einsatz von DevOps ist Voraussetzung für eine Umsetzung von Continuous Delivery.

Entwicklung (Development) und Betrieb (Operations) sollen besser zusammenarbeiten. An der Stelle kann und soll DevOps die Kommunikation und Zusammenarbeit in Unternehmen erleichtern und optimieren. Es gibt ja agile Prozesse und Werkzeuge um flexibler, schneller und kostengünstiger auf neue Anforderungen reagieren zu können. Bisher benutzt man Scum nur vor allem in der Software-Entwicklung, und nun mit der DevOps-Bewegung kommt es auch im Betrieb zur Umsetzung.
DevOps unterstützt das Technical Release Management, Software Configuration Management und Environment Management und dadurch auch die Übergabe einer Applikation von der Vorproduktion in eine Produktionsumgebung.